AGB

  1. Geltungsbereich

1.1. Anbieter und Vertragspartner für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote ist die Purora GmbH &Co KG, FN 465027p, nachfolgend „Purora“ bezeichnet.

1.2. Für alle Bestellungen über  www.purora.at, b2b.purora.at, per E-Mail, telefonisch, oder dem Purora-Bestellformular gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

1.3. Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

1.4. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihre Geltung wird ausdrücklich schriftlich vereinbart. Dem formularmäßigen Hinweis auf Geschäftsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen.

 

  1. Konto und Vertragsabschluss

2.1. Die im Online-Shop www.purora.at, b2b.purora.at, in der Purora-Produktübersicht und im Purora-Bestellformular enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote der Purora dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebotes durch den Kunden. Ihre Bestellung stellt ein Angebot an Purora zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung an Purora aufgeben, schickt Purora Ihnen eine Nachricht, die den Eingang Ihrer Bestellung bei Purora bestätigt und deren Einzelheiten anführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei Purora eingegangen ist.

2.2. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn Purora das bestellte Produkt mit einer separaten Bestätigung, unter dem Vorbehalt der Warenverfügbarkeit, per E-Mail binnen 5 Werktagen bestätigt (Versandbestätigung). Die Frist zur Annahme des Angebotes beginnt am Tag nach der Absendung des Angebotes durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Werktages, welcher auf die Absendung des Angebotes folgt.

2.3. Im Rahmen des Bestellvorgangs liegt das Risiko einer nicht aufklärbaren, fehlerhaften Übermittlung beim Kunden. Für den Vertragsabschluss steht die deutsche Sprache zur Verfügung.

 

  1. Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Internet und am Purora-Bestellformular angeführten Preise. Für Verbraucher (B2C) schließen die ausgewiesenen Endpreise die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer ein. Für Geschäftskunden (B2B) sind die angegebenen Preise als Nettopreise zu verstehen, die keine Mehrwertsteuer enthalten. Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Sollten im Zuge des Versandes Steuern, Zölle und sonstigen Abgaben, die der Kunde anlässlich der Übernahme der Lieferung zu entrichten hat, fällig werden, gehen diese zu Lasten des Bestellers.

 

  1. Bezahlung

Die Zahlung erfolgt auf Rechnung, per Kreditkarte, per Paypal oder Sofortüberweisung. Zahlungen gelten erst mit deren Einlangen auf dem Konto von Purora als bewirkt. Alle Zahlungen werden ausschließlich in Euro abgewickelt.

4.1. Zahlung mit Klarna (Kauf auf Rechnung, per Kreditkarte, Sofortüberweisung oder auf Raten):
Bei Zahlung auf Rechnung, via Kreditkarte (Mastercard, American Express, Visa), Sofortüberweisung oder auf Raten erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Klarna Bank AB, Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, an den Purora die Informationen über Ihre Bestellung inklusive Name, Anschrift, Kontonummer, Bankleitzahl und eventuell Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung und Transaktionsnummer weitergibt. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zum Zweck der Zahlungsabwicklung mit dem Prämiendienstleister Klarna Bank AB. Nähere Informationen zum Datenschutz von Klarna finden Sie unter der URL https://eu.portal.klarna.com/privacy-policy. Die Kreditkartendaten werden nicht auf der Website von Purora gespeichert. Der Datenschutzbeauftragte von Klarna ist über folgende E-Mail Adresse erreichbar: datenschutz@klarna.at

4.2. Zahlung per Paypal
Im Bestellprozess werden Sie auf die Website des Onlineanbieters Paypal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über Paypal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit den Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisungen bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordert Purora Paypal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch Paypal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

 

  1. Zahlungsverzug

5.1. Bei einem vom Kunden verschuldeten Zahlungsverzug werden Verzugszinsen von 12% p.a. (ist der Vertragspartner Verbraucher i.S.d. Konsumentenschutzgesetzes 4% p.a.) zur Zahlung fällig. Für Mahnungen werden zusätzlich Mahnspesen in Höhe von EUR 18,00 inklusive Umsatzsteuer pro Mahnung und allenfalls angefallene weitere Kosten für die Unterstützung durch ein Inkassobüro oder einen Rechtsanwalt verrechnet, soweit sämtliche dieser Kosten in einem angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung stehen und zur zweckentsprechenden außergerichtlichen Forderungsbetreibung notwendig waren. Darüber hinaus werden die Purora durch den misslungenen Abbuchungsversuch verursachten Kosten (insbesondere Bankspesen) an den Kunden weiterverrechnet.

 

  1. Abonnement

6.1. Das Abonnement kann vom Kunden aber auch von Purora jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.

 

  1. Transport/Lieferung

7.1. Purora ist zur Übergabe der Ware an ein geeignetes Transportunternehmen, zum Zwecke der Lieferung der Ware an die vom Kunden bekannt gegebene Lieferadresse, berechtigt. Die Auswahl des Transportunternehmens bleibt Purora vorbehalten. Versand und Transport erfolgen auf Rechnung und Gefahr des Kunden.

7.2. Purora lässt an die Adresse liefern, die der Kunde in der jeweiligen Bestellung bei Purora als Lieferadresse angegeben hat. Purora behält sich das Recht vor, nicht alle Orte zu beliefern. Eine Lieferung kann insbesondere auch dann abgelehnt werden, wenn eine vorhergehende Lieferung mehrfach nicht zugestellt werden konnte, oder zB. der Kunde mangelnde Bonität aufweist.

7.3. Für den Fall, dass die Lieferung vor der Haustür des Kunden oder an einem anderen von dem Kunden benannten Ort abgestellt wird und dort abhandenkommt oder beschädigt wird, übernimmt Purora hierfür keine Haftung und gewährt keine Entschädigung.

7.4. Wenn Purora die Lieferung aus irgendeinem Grund nicht an dem von dem Kunden gewünschten Ort zustellen kann, wird Purora versuchen unter der von dem Kunden bekanntgegebenen Telefonnummer Kontakt aufzunehmen. Es obliegt dem Kunden dafür zu sorgen, dass dieser unter der Telefonnummer erreichbar ist. Ist die Lieferung in der Folge nicht zustellbar, hat Purora das Recht, dem Kunden die Lieferung trotzdem in Rechnung zu stellen.

7.5. Ist eine Lieferung aufgrund höherer Gewalt nicht oder nur verspätet zustellbar, übernimmt Purora keine Haftung für entstandene Unannehmlichkeiten oder Verluste.

7.6. Der Kunde ist verantwortlich, alle Lieferungen nach dem Erhalt unverzüglich auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu prüfen und verpflichtet, für den Fall, dass etwas beschädigt ist oder fehlt, Purora unverzüglich zu verständigen.

 

  1. Eigentumsvorbehalt

8.1. Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und aller damit verbundenen Kosten und Spesen im Eigentum von Purora.

8.2. Der Kunde ist berechtigt, die Vorbehaltsware weiter zu veräußern. Die Berechtigung erlischt, wenn der Kunde in Zahlungsverzug gerät oder er Sorge haben muss, dass er Puroras Forderung bei Fälligkeit nicht zur Gänze bezahlen kann.

8.3. Wird die Vorbehaltsware vom Kunden weiterveräußert, tritt dieser bereits jetzt sämtliche ihm aus der Weiterveräußerung oder einer sonstigen Verwertung zustehenden Forderungen bis zur Höhe der Kaufpreisforderung von Purora an Purora ab. Der Kunde verpflichtet sich, diese Abtretung in seinen Büchern zu vermerken. Der Kunde ist bis auf Widerruf ermächtigt, diese abgetretenen Forderungen für Rechnung von Purora im eigenen Namen einzuziehen. Der Kunde ist verpflichtet, sich selbst das Eigentum an der Vorbehaltsware vorzubehalten, wenn er die Vorbehaltsware auf Kredit weiterveräußert.

8.4. Der Kunde tritt die ihm aus einer Zerstörung oder Beschädigung der Vorbehaltsware erwachsenden Versicherungs- oder Schadenersatzansprüche an Purora ab.

8.5. Die Verpfändung und Sicherungsübereignung der Vorbehaltsware ist nicht zulässig.

  1. Gefahrtragung

9.1. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht grundsätzlich mit Übergabe der Ware an Sie, auf Sie über. Bei Lieferung an die von Ihnen genannte Lieferadresse, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit Übergabe der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder den sonst zur Lieferung der Ware bestimmten Transportunternehmer, auf Sie über.

9.2. Der Übergabe steht es gleich, wenn Sie mit der Annahme in Verzug sind.

9.3. Der Kunde trägt auch die Gefahr der zufälligen Verschlechterung und des zufälligen Untergangs der Ware, wenn es zur Rückabwicklung des Vertrages, beispielsweise aufgrund Ausübung eines Widerrufrechts oder aus sonstigem Grund, kommt. Bei der Rücksendung der Ware, hat der Kunde für die ordnungsgemäße und sichere Verpackung der Ware zu sorgen.

 

  1. Widerrufsbelehrung

10.1. Werden Produkte bezogen von der “Fresh Linie“ die verderblich sind und ein Verfallsdatum haben welches rasch überschritten wird ist das Widerrufsrecht in Bezug auf die genannten Produkte für den Kunden ausgeschlossen.

10.2. Bei allen anderen Produkten hat der Kunde als Konsument das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

10.3. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein vom Kunden benannter Dritter, der der Beförderer ist die Ware in Besitz genommen hat.

10.4. Um das Widerrufsrecht rechtswirksam ausüben zu können, muss der Kunde Purora mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über den Entschluss diesen Vertrag widerrufen zu wollen, informieren. Der Kunde kann dafür das beigefügte Muster – Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

10.5. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

10.6. Folgen des Widerrufs
Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, hat Purora dem Kunden alle Zahlungen, die Purora durch den Kunden erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von Purora angegebene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages bei Purora eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwendet Purora dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

10.7. Der Kunde hat die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde Purora über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet hat, an die Adresse Purora, Marktstraße 24, 4760 Raab zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Ware vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendet. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

  1. Gewährleistung/Haftung

11.1. Purora leistet Gewähr, dass die Ware den vereinbarten Spezifikationen und den in der Europäischen Union für die Ware geltenden zwingenden Rechtsvorschriften entspricht. Purora leistet Gewähr, dass die Ware innerhalb der Europäischen Union vertrieben werden darf. Ob sie auch außerhalb der EU vertrieben werden darf, hat der Kunde selbst abzuklären (zB Lebensmittelrecht, Kennzeichnungsvorschriften).

11.2. Für Mängel, die auf unsachgemäße Lagerung, Verwahrung Verwendung oder Transport zurückzuführen sind, leistet Purora keine Gewähr. Werden solche Mängel behauptet, hat der Kunde die/den sachgemäße(n) Lagerung, Verwahrung, Verwendung oder Transport zu beweisen. Sofern auf der Verpackung der Ware oder in den Geschäftspapieren nicht anders angeführt, bedeutet sachgemäße Lagerung etc., dass die Ware sauber, trocken und höchstens bei normaler Raumtemperatur gelagert und transportiert sowie nicht im Freien gelagert wird.

11.3. Für Angaben über Produkte in Katalogen, Werbeschreiben, Prospekten, Speisen- oder Getränkekarten etc. leistet Purora keine Gewähr.

11.4. Ist der Kunde Unternehmer hat er die Ware bei Übernahme sorgfältig zu prüfen und allfällige Mängel innerhalb von fünf Werktagen schriftlich unter Übersendung eines Musters der beanstandeten Ware oder sonstiger Nachweise (zB Digitalfoto) zu rügen, widrigenfalls jegliche Ansprüche, auch solche aus Mangelfolgeschäden ausgeschlossen sind. Auf Verlangen von Purora hat der Kunde die Besichtigung der Ware durch einen von Purora oder einem Dritten namhaft gemachten Gutachter zu ermöglichen und zu dulden. Wird ein Mangel fristgerecht gerügt und wird er – sofern Purora das verlangt – von einem Gutachter besichtigt, wird Purora den Mangel nach eigener Wahl durch Verbesserung oder Austausch beheben, die mangelhafte Ware gegen Gutschrift des Kaufpreises zurücknehmen oder Preisminderung gewähren. Andere Ansprüche stehen dem Kunden nicht zu. Der Ersatz von (Mangel-)Folgeschäden, sowie sonstiger Schäden, insbesondere Sachschäden, Vermögensschäden und Schäden Dritter gegen den Kunden, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, ist ausgeschlossen.

11.5. Die Gewährleistungsfrist für Unternehmer entspricht der Mindesthaltbarkeitsdauer und beginnt, sobald die Ware dem Kunden am Erfüllungsort angeboten wird. Mängelansprüche des Unternehmers setzen voraus, dass dieser seinen nach §377 UGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.

11.6. Der Kunde ist nicht berechtigt, wegen Gewährleistungs- oder anderen Ansprüchen, welcher Art auch immer, Zahlungen zurückzuhalten.

11.7. Schadenersatzansprüche, insbesondere aus Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, Verletzung von vertraglichen und gesetzlichen Neben- und Schutzpflichten, Verschulden bei Vertragsabschluss und außervertraglicher Haftung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln verursacht wurden.

11.8. Purora schließt die Haftung für Schäden, die durch leichte Fahrlässigkeit verursacht worden sind – soweit gesetzlich zulässig – aus.

11.9. Die Rücksendung beanstandeter Ware bedarf der ausdrücklichen vorherigen Zustimmung von Purora. Erfolgt die Rücksendung ohne vorherige Zustimmung, ist Purora berechtigt, die Annahme der rückgesendeten Ware zu verweigern und diese auf Kosten des Kunden an diesen zurückzustellen.

11.10. Gegenüber Unternehmen schließt Purora die Haftung für Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht worden sind, aus.

 

  1. Informationen zu Gesundheit und Ernährung

12.1. Die Einhaltung spezifischer Ernährungs- oder Diätvorschriften kann Purora nicht garantieren. Besonderen diätischen Bedürfnissen trägt Purora keine Rechnung und werden die Kunden an ihren Arzt verwiesen. Auch wenn es das Ziel von Purora ist, unter Ernährungsaspekten ausgewogene Mahlzeiten anzubieten, ersetzt das Angebot von Purora keine umfassende persönliche Beratung durch einen qualifizierten Ernährungsexperten.

12.2. Die Purora Säfte, Suppen und Tinkturen sind nicht für jeden gleichermaßen geeignet und sollten nicht bei schwereren Beeinträchtigungen des Verdauungsapparats oder während der Schwangerschaft und Stillzeit durchgeführt werden. Auch wenn der Kunde dauerhaft Medikamente einnimmt, an Krankheiten wie bspw. Diabetes Mellitus, schweren Stadien von Krebs oder Aids leidet oder sonst irgendwelche medizinischen Bedenken hat, soll sich der Kunde an seinen Arzt wenden.

Bei den auf der Website angebotenen Tinkturen handelt es sich um Nahrungsergänzungsmittel. Bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist ein verantwortungsvoller Umgang entscheidend, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Dies betrifft vor allem die Einhaltung der empfohlenen Einnahme und Dosierung. Weiters müssen auch bekannte Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Inhaltsstoffen vor der Einnahme beachtet werden.
Nahrungsergänzungsmittel sind dazu bestimmt, die normale Ernährung mit Nährstoffen oder sonstigen Vitalstoffen zu ergänzen, welche ernährungsspezifische oder physiologische Wirkung haben. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. In der empfohlenen Tagesdosis haben Nahrungsergänzungsmittel keine Nebenwirkungen beim gesunden Erwachsenen. Sollte es aber dennoch aufgrund von individuellen Unverträglichkeiten zu Nebenwirkungen oder gesundheitlichen Schäden kommen, übernimmt Purora keinerlei Haftung. Nahrungsergänzungsmittel sollten immer unerreichbar für kleine Kinder gelagert werden.

12.3. Sofern die Website von Purora generelle Informationen über Gesundheit, Entgiftung und Ernährung enthält, so sind diese Informationen nicht mit medizinischem Rat oder Empfehlungen gleichzusetzen und nicht auf die speziellen persönlichen Anforderungen des Kunden ausgelegt.

 

  1. Datenschutz

Nähere Informationen dazu enthält die Datenschutzerklärung.

 

 

  1. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand, Schlussbestimmungen

14.1. Der Vertrag unterliegt ausschließlich österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes und der österreichischen Kollisionsnormen.

14.2. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Wels.

14.3. Erfüllungsort für Unternehmer ist Wels.

14.4. Der Kunde ist nicht berechtigt, etwaige Forderungen gegen Purora mit der Purora gegen ihn zustehenden Entgeltforderung aufzurechnen. Dem Kunden stehen keine Zurückbehaltungsrechte zu.

14.5. Der Kunde ist nicht berechtigt, seine Forderung auf Lieferung der Ware an andere abzutreten.

14.6. Die Anfechtung eines Vertrages wegen Irrtums des Kunden ist ausgeschlossen.

14.7. Unterlagen oder Informationen über Purora, seine Produkte, Vertriebspartner oder andere Kunden, die
dem Kunden zur Verfügung gestellt werden oder von denen er sonst Kenntnis erlangt, dürfen an Dritte, nur nach schriftlicher Zustimmung von Purora weitergegeben oder diesen sonst wie zugänglich gemacht werden. Dasselbe gilt für Unterlagen wie etwa Muster, Kostenvoranschläge, Werbematerialien, Preislisten, Leistungsvereinbarungen oder Verträge, die dem Kunden übergeben werden oder von denen er sonst Kenntnis erlangt. Sämtliche Rechte an derartigen Unterlagen stehen Purora zu.

14.8. Sollten Bestimmungen des Vertrages ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, bleibt der Restvertrag unberührt. Diese ungültigen oder undurchsetzbaren Bestimmungen gelten als durch gültige und durchsetzbare Bestimmungen ersetzt, die den beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck am ehesten erreichen (Salvatorische Klausel).

14.9. Wird ein Vertrag auf Deutsch und in einer anderen Sprache abgeschlossen, ist für die Auslegung des Vertrages und dieser Bedingungen der deutsche Text maßgebend.

 

  1. Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.